The Highland Herold #52 – Herbst 2021

€ 3,90 / Heft inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

52_shop-item_head.jpg

Aus dem Inhalt

Terroir und Whisk(e)y: Dass die Umweltbedingungen in einer Anbaugegend ein Getreide prägen, ist im Labor nachgewiesen. Ob man diesen messbaren Unterschied auch schmeckt und ob und wie er sich im späteren Whisk(e)y auswirkt, darüber gibt es abweichende Auffassungen – in dieser Ausgabe sind einige zu finden, darunter die von Hans-Gerhard Fink, Mario Rudolf, Rob Arnold und Mark Reynier.

Farming and Distilling: Ernie Scheiner über vier irische Distilleries, deren Produktphilosophien direkt mit der Landwirtschaft verknüpft sind. Die Blindverkostungsnotizen steuern Angela D’Orazio und Andy MacDonald bei.

Korn zu Schrot: Braumeister und Whiskybrenner Mario Rudolf erklärt, was es mit der Schrotmischung auf sich hat und warum das Korn überhaupt zerkleinert wird.

Flitterwochen für Moleküle: Regelmäßig werden Whiskys unterschiedlicher Fässer für eine Abfüllung miteinander vermischt. Julia Nourney beschreibt Varianten dieses Vorgangs.

Deutsche Whiskys: Drei Hersteller, drei Rohstoffe – die finch Emmer Edition 2, der Molt Whisky Rogg und der gilors px sherry 10 Jahre aus Gerstenmalz – verkostet von Katja Langstrof und Pat Hock.

Maturity Masters: Das Projekt der reisenden Malt Spirits schreitet voran, die ersten Lagerorte in Italien und Portugal sind bekannt und die Crowdfunding-Kampagne wurde gestartet.

N10 Bourbons: Neuer US-Großhändler bringt Whiskeys von New Riff, Wilderness Trail und Sagamore Spirit nach Deutschland.

The Highland Herold #52 – Herbst 2021
Rückenstichheftung, 44 Seiten inkl. Umschlag
Format: 21,0 × 29,7 cm
Sprache: Deutsch

€ 3,90 / Heft inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb